Navigation überspringenSitemap anzeigen

Horizontalsperren und weitere AbdichtungstechnikenFachgerechte Bauwerksabdichtung für trockene Gebäude

Feuchtigkeit im Haus oder Keller schädigt die Bausubstanz, erzeugt ein unangenehmes Raumklima und führt zur Bildung des gefürchteten Schimmelpilzes. In der Folge wird die Gesundheit der Bewohner gefährdet und die Immobilie verliert deutlich an Wert. Daher gilt: Wenn Sie eine feuchte oder nasse Stelle im Gebäude entdecken, ist schnelles Handeln gefragt!

Unser zertifizierter Fachbetrieb aus Dalldorf in Schleswig-Holstein arbeitet mit modernsten Abdichtungstechniken, wie zum Beispiel dem Bohrloch-Injektionsverfahren zur Sanierung defekter Horizontalsperren. Wenden Sie sich für die Bauwerksabdichtung an uns und Ihr Gebäude ist schon bald wieder in einem trockenen, einwandfreien Zustand!

Wir schützen Ihr Haus vor Feuchtigkeit und Nässe! Die Abdichtungstechniken im Detail:


Horizontalsperren

Aufsteigende Feuchtigkeit? Wir dichten defekte Horizontalsperren im Bohrloch-Injektionsverfahren dauerhaft ab. Bei diesem Vorgang wird nur eine Injektionsreihe über dem Fundament eingebracht. Die volle Atmungsaktivität des Mauerwerkes bleibt somit erhalten. Da das Verfahren umweltverträglich und gesundheitlich unbedenklich ist, können Allergiker die Räume sofort nutzen. Mit einer Wirkungszeit von über 100 Jahren ist das Bohrloch-Injektionsverfahren auf jeden Fall eine langfristige Lösung zur Bauwerksabdichtung.

Flächensperren

Kellerwände müssen neben einer Horizontalsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit auch eine Flächensperre als Abdichtung besitzen. Das Team von K. u. S. Abdichtungstechnik aus Dalldorf in Schleswig-Holstein sperrt die Wände gegen Querdurchfeuchtung aus dem Erdreich und verzichtet dabei auf teilweise sehr aufwendige, bituminöse Außenabdichtungen mit Erdarbeiten.

Druckwassersperren

Im Bereich Bauwerkabdichtung unterscheiden wir zwischen dem Kapillar- und dem Druckwasserschaden (Stauwasserschaden). Während beim Kapillarwasserschaden Wasser aus dem Erdreich durch die poröse Wand gezogen wird, wird das Wasser im Falle eines Druckwasserschadens durch die Wand gedrückt. Häufig sind Druckwasserschäden an Pfützenbildungen im Innenbereich des Gebäudes erkennbar. Eine Verpressung von innen mit einem Spezial-Epoxidharz dichtet die Risse, durch die das Wasser eintritt, dauerhaft ab, ohne dass ein äußeres Freilegen erforderlich ist.

Äußere Kellerabdichtung mit Erdarbeiten

Mit einer professionellen äußeren Kellerabdichtung befreien wir Ihren Keller dauerhaft von Feuchtigkeit und Nässeschäden. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch und der Erstellung eines Konzeptes nach Ihren Wünschen, führen wir alle erforderlichen Arbeiten für Sie durch – inklusive Wiederherstellung oder Veränderung der Außenanlage.

Top-Service rund um Horizontalsperren, Kellerabdichtung und Co.

Neben langjähriger Erfahrung, Know-how und modernster Technik bieten wir Ihnen einen umfassenden Kundenservice. Dazu gehören eine individuelle, kostenlose Beratung und eine ebenfalls kostenfreie Angebotserstellung. Das Versprechen „Alle Leistungen aus einer Hand“ gilt für jedes unserer Projekte. So haben Sie stets einen Ansprechpartner an der Seite und genießen finanzielle Planungssicherheit.
Selbstverständlich beherrschen wir nicht nur sämtliche Abdichtungstechniken wie beispielsweise Druckwassersperren und die Kellerabdichtung, sondern stehen Ihnen auch für die Schimmelsanierung, Fassadenimprägnierung oder Kondensatsanierung zur Verfügung.

Haben wir Sie neugierig auf unser breit gefächertes Leistungsspektrum gemacht? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage! Zur kurzfristigen Terminvereinbarung erreichen Sie uns telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular. Unsere fachgerechten Lösungen zur Bauwerksabdichtung und unsere Serviceleistungen werden Sie überzeugen!

0 41 55 / 49 85 850
Zum Seitenanfang