Horizontalsperren

Defekte Horizontalsperren werden im Bohrloch-Injektionsverfahren dauerhaft abgedichtet. Kapillare Feuchtigkeit kann nicht mehr in die Wände aufsteigen. Es wird nur eine Injektionsreihe über dem Fundament eingebracht. Die volle Atmungsaktivität des Mauerwerkes bleibt erhalten. Durch die Umweltverträglichkeit und gesundheitliche Unbedenklichkeit können die Räume auch von Allergikern sofort genutzt werden. Mit einer Wirkungszeit von über 100 Jahren.